Future of Work and Economic Growth

Future of Work and Economic Growth · 20. December 2019
The labor share of income, that is, the proportion of national income that is paid to labor, has been declining in many advanced economies. Switzerland is one of the few countries with a relatively stable labor share. What are the drivers of this development?
«Wenn Roboter unsere Jobs übernehmen, dann sollten sie auch Steuern zahlen», sagte Bill Gates in einem Video, dass 2017 die Runde machte. Klingt erstmal logisch, aber ist es das auch?
Keine Massenarbeitslosigkeit, sondern Jobpolarisierung und individualisierte Lebensumstände. Wie der technologische Wandel unsere Arbeitswelt verändert und warum das bedingungslose Grundeinkommen keine Universallösung ist.
Die Löhne in vielen Volkswirtschaften legen nur verhalten zu. Demgegenüber sind die Gewinne einiger grosser Firmen kräftig gestiegen. Was ist dran am oft beschworenen Kampf zwischen Arbeit und Kapital?
In many advanced economies, real wages have risen only moderately in recent years. Technological progress and globalization have not been associated with large gains for many employees.
Innovationen werden täglich entwickelt, trotzdem nimmt die Arbeitsproduktivität in der Schweiz nur langsam zu. Wo liegt das Problem? In den vergangenen dreissig Jahren hat sich in der Schweiz und vielen entwickelten Volkswirtschaften das Wachstum der Arbeitsproduktivität verlangsamt. Gemäss der amerikanischen Forschungsorganisation Conference Board betrug der jährliche Produktivitätsanstieg in der Schweiz in den letzten zehn Jahren weniger als 1 Prozent. Bis in die 1980er Jahre hatte sich...
Various proposals are currently being suggested to encourage higher foreign direct investment in countries within the euro area, particularly between individual member states. The intended goal is to assist in stimulating economic growth in the euro area. Against this background, this article provides an overview of the large and heterogeneous academic literature on the influence of direct investment on economic growth.
Verschiedentlich wird zurzeit angeregt, Anreize für höhere ausländische Direktinvestitionen in die Länder des Euroraums zu setzen – vor allem auch zwischen den einzelnen Mitgliedsländern. Dies soll unter anderem dazu beitragen, das Wirtschaftswachstum im Euroraum zu beleben. Vor diesem Hintergrund gibt dieser Beitrag einen Überblick der umfangreichen – aber auch heterogenen – wissenschaftlichen Literatur zum Einfluss von Direktinvestitionen auf das Wirtschaftswachstum.